Wald- und Geologielehrpfad Pekel

Der Lehrpfad führt durch Mischwälder und an Wiesen vorbei, die die Karstwelt um die Höhle Pekel bewuchern. Der Rundkreisweg beginnt und endet am Höhleneingang. Der Weg ist 2,3 km lang, 131 Höhenmeter sind durch gemütliches Laufen und zwischendurch Besichtigen in 1,5 – 2 Stunden zu schaffen. Am Weg stehen 13 Infoschilder. 

Auf dem Lehrpfad werden zahlreiche Inhalte vorgestellt, besondere Aufmerksamkeit wird aber den Beziehungen im Wald und in der Natur (Bedeutung und Rolle von Wald, Tieren und Vogelarten im Wald, das Leben von Bäumen und Baumarten, Wiederherstellung von Wäldern und ihre Pflege, Naturkatastrophen im Wald, Borkenkäfer …), der Ökologie (Aussterben der Wälder, Streunutzung, Waldboden, Verwachsen und Rodung der Wälder) wie auch dem Karst und den Karsterscheinungen geschenkt (Dolinen, Sauglöcher, Rinnenkarren …), da der Lehrpfad auf dem Gebiet des Landschaftsschutzparks Ponikovski kras liegt. Beim Spaziergang zusammen mit dem Förster kann man einige der vielen Geheimnisse entdecken, an denen es im Wald nie fehlt.

Zu besonders Sehenswertem am Weg gehören auch eine Kalkgrube, Fossilreste, ein Karstfeld mit Sauglöchern, eine Beobachtungsstation, am trinkbaren Quellwasser „Ločanka“ kann man auch seinen Durst löschen und im kühlen Eichen- und Kiefernschatten der Raststätte am höchsten Punkt des Weges Požerišče ein wenig aufatmen.

Der Lehrpfad wird vom Slowenischen Forstamt zusammen mit dem Forstverband Celje verwaltet und in Ordnung gehalten, den Führer „Skozi gozd in jamo Pekel“ (Durch den Wald und die Höhle Pekel) erhalten Sie im Holzhaus vor dem Höhleneingang.

Zavod za gozdove Slovenije, Območna enota Celje, Krajevna enota Žalec
Savinjska cesta 59
3310 Žalec