Die römische Nekropole (Rimska nekropola; Šempeter

Vor fast  2000 Jahren führte durch Šempeter die bedeutende Römerstraße Aquileia-Emona- Celeia, Poetovio (Oglej-Ljubljana-Celje-Ptuj). Die Anwesen in der näheren Umgebung gehörten vielen römischen Größen und  Verwaltern und einige von ihnen errichteten ihre Grabstätte in der römischen Nekropole in Šempeter. Die Nekropole wurde zufällig entdeckt, als man im Jahr 1952 bei Arbeiten im Obstgarten unerwartet auf die Statue der sitzenden Frau stieß. Ein paar Jahre nach den Ausgrabungen wurde der archäologische Park römische Nekropole (Rimska nekropola) in Šempeter eröffnet, der noch  heute zu den wichtigsten und am besten erhaltenen Denkmälern der Römerzeit in Slowenien und in Mitteleuropa gehört. Im Lapidarium, im Museum im Freien, entfalten sich vor den Augen der Besucher die wunderschönen Gräber der Römer mit Reliefs, die das Werk von Spitzenmeistern der damaligen Zeit sind.
Seit der Entdeckung der römischen Nekropole in Šempeter wurden noch mehr als 600 archäologische bedeutende Gegenstände und mehr als 100 Familiengruften ausgegraben. Die schönsten sind die großen Gruften aus Pohorje-Marmor, die mit den reliefartig dargestellten Statuen der hier begrabenen Familien, geschmückt werden. Die größte unter allen ist die Gruft der Familie Spectati, die sich mit den Reliefs der vier Jahreszeiten abzeichnet. Als schönste Gruft gilt die Gruft der Familie Enni, die eine mythische Szene der Entführung Europas darstellt. Jede Gruft erzählt ihre eigene 2000 Jahre alte Geschichte, beschreibt die antike Mythologie und spricht über das Leben der Römer.

Öffnungszeiten:
Von April und September
Jeden Tag von 10:00 bis 18:00
(einschließlich an Sonn- und Feiertagen)
Im Oktober
Samstags und sonntags von 10.00 bis 16.00 Uhr
Außerhalb der oben genannten Termine ist eine Besichtigung nach vorläufiger Absprache möglich.

Turistično društvo Šempeter v Savinjski dolini
Ob rimski nekropoli 2
3311 Šempeter
KONTAKT
T:
+386 (0)3 700 20 56
F:
+386 (0)3 700 20 75
E:
I:

Žalec